Leben im Ausnahmezustand. Tag 27-33

Langsam kehrt Leben in die Stadt zurück. Viele Geschäfte dürfen ab nächster Woche öffnen, es herrscht eine freudig-aufgeregte Stimmung. Masken tragen wird zur Gewohnheit. Abstand halten auch.


Hier seht Ihr Impressionen aus München. Ausgangsbeschränkung Tag 27 - 33. Der Text über Philipp Rothhaas vom Kiosk 1917 stammt von meiner Freundin und Journalistin Susanne Fiedler. Der nächste Beitrag folgt. Bleibt gesund. Eure Helena


Philipp Rothhaas, Kiosk 1917: „Das ist unser Fort Knox!“


Philipp winkt aus dem Kiosk an der Tierparkbrücke zu uns hinaus. Mit Mundschutz und Plexiglasscheibe hält sich der 38jährige von seiner Kundschaft fern - und hat für die Maßnahmen vollstes Verständnis. Als der Lockdown begann, machte der Kiosk erst einmal fünf Tage lang zu. Alle drei Eigentümer beratschlagten, wie sie ihr Geschäft weiterführen und zugleich die Gäste schützen können. Denn an warmen Tagen geht es hier richtig zu und vor dem Kiosk sitzen und stehen sehr viele Menschen, die ihre kleine Pause genießen.

Der Kiosk in dem Viertel ist eine Institution, wurde erstmals 1917 geöffnet. Nun sind alle Tische vor dem Kiosk abgesperrt und das Angebot an Speisen und Getränken gibt es nur noch to go. Froh sind hier alle, dass der Kiosk überhaupt wieder geöffnet sein kann. Doch alle 19 Mitarbeiter auf 450 Euro Basis können sie derzeit nicht weiter beschäftigen. Philipp Rothhaas wägt genau ab - wer hat das zusätzliche Einkommen am nötigsten? Die drei jungen Männer setzen sich gemeinsam für ein soziales Miteinander ein und hoffen, dass die Krise die Gesellschaft in eine rücksichtsvollere verändert, dass die Menschen auch danach weiterhin aufeinander achten und sich unterstützen. Sorgenvoll blicken sie auf die geschlossenen Wirtschaften und Clubs und wünschen sich, dass diese die schwere Corona-Krise überstehen. „Nur gemeinsam schaffen wir das“, sind sich hier alle einig. Und keiner sollte auf Kosten anderer Profit aus der Corona-Pandemie ziehen.



Wichtige Links:

Öffnungszeiten:

Im Normalfall bin ich unter der Woche von 9:00 bis 18:00 Uhr in meinem Studio vor Ort.
Manchmal bin ich aber auch unterwegs, deshalb ist es sinnvoll vorher nachzufragen, wenn Sie vorbeikommen möchten.

Kontakt:

Helena Heilig 

c/o Stemmer & Consorten

Corneliusstraße 28

80469 München

www.helenaheilig.de

mail@helenaheilig.de

089-85632847

  • Facebook
  • Instagram

***© Helena Heilig 2019 ***