Leben im Ausnahmezustand. Tag 13 - 19.

Seit 19 Tagen halten wir nun schon Abstand. Die Polizei kontrolliert überall. Spazieren ist erlaubt, Ausruhen auf einer Parkbank aber nicht! In den letzten Tagen ist mir aufgefallen, dass mehr und mehr Menschen mit Mund- und Nasenschutz auf den Straßen zu sehen sind. Alle Altersgruppen. Die Stimmung auf dem Bauernmarkt auf dem Mariailfsplatz ist anders. Menschen reagieren gereizt auf meine Kamera. Jedes Lächeln wird durch den Mundschutz unsichtbar. Klar, dass sich die Stimmung dann verändert. Ich vermisse es, meine Schwester und ihre Kinder zu drücken, Schulter an Schulter mit Freundinnen auf den Stufen an der Isar zu sitzen.....

Hier seht Ihr Impressionen aus München. Ausgangsbeschränkung Tag 13 - 19. Der Text über das freie Theater Hoch X stammt von meiner Freundin Susanne Fiedler. Der nächste Beitrag folgt. Bleibt gesund. Eure Helena



„Wir sind noch da!“ Das freie Theater HochX in der Au


Grundsätzlich hingen Künstler bereits nach einer Woche in der Luft, wenn ein Theater den Betrieb einstellt- Antonia vom freien Theater Hoch X in der Au runzelt verzweifelt die Stirn und sorgt sich um die Kunstschaffenden. Denn nun ist ihre geliebte Theaterstätte bereits seit mehreren Wochen dicht. Nach wie vor eine unvorstellbare Situation für die drei Leiter von Hoch X, Benno, Antonia und Ute. Alle Planungen für das ganze Jahr geraten durcheinander- und viele Künstler wissen nicht, wann sie überhaupt wieder auf der Bühne stehen können. Die drei engagierten Leiter von HochX befürchten, dass die Corona-Krise weit über das nächste Jahr hinaus Wellen schlagen, dass sich der gesamte Kunstbetrieb verändern wird.


Antonia, Benno und Ute | kreative Leitung des freien Theaters Hoch X


Antonia, Benno und Ute bemühen sich derzeit fieberhaft darum, mit den Künstlern andere Formate zu entwickeln wie Podcasts, mit neuen Formen zu experimentieren und dadurch ein anderes Miteinander zu kreieren. Das ist immer noch besser, als den Kopf in den Sand zu stecken, sind sich die Drei einig. Doch eines kann es für sie niemals ersetzen- das echte Live-Erlebnis im Theater. Nun hoffen sie, spätestens im Herbst mit ihren Produktionen weitermachen zu können- auf der Bühne, mit vielen Gästen als Publikum im freien Theater HochX.





Wichtige Links:

Öffnungszeiten:

Im Normalfall bin ich unter der Woche von 9:00 bis 18:00 Uhr in meinem Studio vor Ort.
Manchmal bin ich aber auch unterwegs, deshalb ist es sinnvoll vorher nachzufragen, wenn Sie vorbeikommen möchten.

Kontakt:

Helena Heilig 

c/o Stemmer & Consorten

Corneliusstraße 28

80469 München

www.helenaheilig.de

mail@helenaheilig.de

089-85632847

  • Facebook
  • Instagram

***© Helena Heilig 2019 ***